Funktionsdiagnostik Kiefergelenk

Bei der Funktionsdiagnostik wird mittels eines Gesichtsbogens die exakte Stellung des Oberkiefers im Schädel bestimmt. Anhand der danach bestimmten Lage des Unterkiefers zum Oberkiefer, wird dem Patienten eine Schiene angefertigt. Die Schiene bewirkt einen Muskelentspannung, die Voraussetzung für größere prothetische Arbeiten und zur Schmerzausschaltung ist z.B. bei Migräne und Nackenverspannungen. Nach einer Vermessung und Analyse Ihrer Bisslage, kann die Ursache für viele Beschwerden in Ihrem Körper festgestellt werden. In vielen Fällen kann man dann diese erfolgreich therapieren. Die Funktionsdiagnostik kann die Grundlage für eine entscheidende Verbesserung Ihres Wohlbefindens sein.